Vegetarische Enchillada

Vegetarische Enchillada

Die vegetarische Enchillada ist leicht gemacht, vegetarisch und mit einer Riesenportion Gemüse super gesund. Dabei leicht scharf und begleitet von cremiger Avocado-Creme.

Aber wieso ist die Enchillada denn ein #gesundgenuss?

Diese vegetarische Enchillada ist ein prima Bespiel für ein Gericht, dass je nachdem wie man es herstellt ein #gesundgenuss oder eine Kalorienbombe sein kann.

  1. Der Wrap: Aus fein ausgemahlenem Weizenmehl oder Original-Maismehltortillas oder gar selbstgemachte Tortillas mit Vollkornmehl. Beim Wrap legst Du selbst fest, wie gesund er ist.
  2. Die Füllung: Hier besteht die Füllung aus einer Riesenportion Gemüse voll Vitamine und Minerale und durch Mais und Kidneybohnen auch eine Portion Protein. Gleichzeitig ist sie lediglich in etwas Rapsöl gedünstet, also recht fettarm.
  3. Die Sauce: Eine einfache Tomatensauce, die die eingerollten Tortillas umschließt macht das Gericht zu einem leichten Genuss.
  4. Das Topping: Nimm etwas Guacamole zu den Enchilladas, das erhöht den Proteinanteil und bringt noch ein paar gute einfach ungesättigte Fettsäuren mit.
5 from 1 reviews
Vegetarische Enchillada
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 45
  • Portionsgröße: 6 Portionen
  • kcal: 233
  • Fett: 7 g
  • gesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 30 g
  • Zucker: 3 g
  • Natrium: 82 mg
  • Ballaststoffe: 2 g
  • Eiweiss: 11 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 6 Portionen:
  • 6 Tortilla Wraps
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 3 Tomaten
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 1 Kl. Chilischote
  • 1 TL Kokosöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Sambal Oelek
  • Ggf. 2-3 EL Streukäse
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Zuerst wird die Füllung hergestellt.
  3. Dazu die Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Tomaten waschen, den Strunk entfernen, vierteln und die Viertel noch einmal quer teilen.
  5. Die Chilischote waschen, entkernen und fein hacken.
  6. In einer Pfanne nun das Kokosöl erhitzen und die Chilischote darin anbraten.. Zunächst die roten und gelben Paprikawürfel darin dünsten bis sie beginnen weich zu werden.
  7. Dann Mais, Tomatenwürfel und Kidneybohnen zufügen und 5 Minuten mitdünsten.
  8. In der Zwischenzeit eine rechteckig Auflaufform mit etwas Kokosöl einfetten.
  9. In einem kleinen Topf die passierten Tomaten erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Sambal Oelek würzen.
  10. Zum Rollen der Enchilladas auf die Mitte der Tortilla ca. 4-5 Esslöffel der Füllung geben. Die Tortilla zunächst in der Mitte einschlagen, dann die Seiten einklappen und zu einer Rolle aufrollen. Die Tortillarolle in die Auflaufform legen. Die übrigen Tortillas ebenso einrollen und dicht nebeneinander in der Auflaufform auf Reihen.
  11. Bevor die Enchilladas in den Ofen können nun noch die Tomatensauce darüber geben.
  12. Wer möchte kann noch etwas Streukäse darüber geben.
  13. Das Ganze wird 20 Minuten im Ofen gebacken.

Dazu passt am besten ein Salat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.