Thunfisch

Thunfisch in Sesamkruste an Pak Choi- Brotsalat

Thunfisch in Sesamkruste ist aus mehreren Gründen ein #gesund.Genuss.

Zum einen ist Thunfisch reich an Omega3-Fettsäuren, der Art von Fett, das für uns lebensnotwendig und gut ist. Es wird ergänzt aus einfach ungesättigten Fettsäuren des Sesam.

Der Pak-Choi Salat bringt Vitamine und Ballaststoffe mit.

Genießt es!

5 from 1 reviews
Thunfisch in Sesamkruste an Pak Choi- Brotsalat
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 25
  • Portionsgröße: 2 Portionen
  • kcal: 519
  • Fett: 16 g
  • gesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 7 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 44 g
  • Zucker: 8 g
  • Natrium: 381 mg
  • Ballaststoffe: 10 g
  • Eiweiss: 50 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portionen:
  • 2 Tunfischsteaks à 150 g
  • 2 EL Sesam
  • 2 Vollkornbrötchen
  • ½ rote Paprika
  • 300 g Pak Choi
  • 5 Lauchzwiebel
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 TL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • 2 TL Mango-‐Chutney
Zubereitung
  1. Zunächst die Thunfischsteaks wa-schen und mit einem Küchenkrepp trocken tupfen.
  2. Dann die Thunfischsteaks von bei-den Seiten salzen und pfeffern und den Sesam auf einem flachen Teller verteilen. Die Thunfischsteaks von beiden Seiten darin wenden und beiseite stellen.
  3. Die Vollkornbrötchen halbieren und mit der Schnittfläche nach oben aus den Grillrost im Backofen auf mittlerer Schiene legen. Bei 180 Grad ca. 10 Minuten knusprig backen. Erkalten lassen und in Würfel schneiden.
  4. Die Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln ebenfalls waschen und in feine Ringe schneiden. Den Pak Choi waschen und auch in mundgerechte Stücke schneiden. Brotwürfel, Paprika, Lauchzwiebel und Pak Choi in eine Salatschüssel geben und vermengen.
  5. Aus Sesamöl, Limettensaft und Sojasauce ein Dressing herstellen und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Das Dressing über den Salat geben und gut durchrühren.
  6. Zum Schluss das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und den Tunfisch darin kurz von beiden Seiten anbraten, sodass er innen noch etwas roh ist. Al-les auf einem Teller anrichten und servieren. Mango-‐Chutney dazu reichen.

Mehr Lust auf Fisch?

Mangold-Lachs-Lasagne

Lemon-Lachs auf Kartoffel-Sellerie Rösti und Spinatsauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.