Süßer-Senf-Dressing

Süßer-Senf-Dressing

Süßer Senf kann nicht nur Weißwürste aufpeppen, sondern macht sich auch
sehr gut als Dressing zu eher herben Salaten wie Radicchio. Kombiniert mit Rapsöl- einem prima Lieferanten von mehrfach ungesättigten Fettsäuren-wird das Süßer-Senf-Dressing zu einem echten #gesund.Genuss.

Probiert dazu mal den Radicchiosalat mit gebratenen Garnelen und Mangospalten.

5 from 1 reviews
Süßer Senf-Dressing
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 2
  • Portionsgröße: 2
  • kcal: 121
  • Fett: 8 g
  • gesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 4 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 6 g
  • Zucker: 0 g
  • Natrium: 194 mg
  • Ballaststoffe: 2 g
  • Eiweiss: 4 g
  • Cholesterin: 0 mg
Rezeptart: Lunch
Küche: Healthy
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Personen:
  • 2 TL Süßer Senf
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 EL Wasser
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Zwiebelwürfel, Wasser, die beiden Senfsorten und Rapsöl zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf der Suche nach alternativen Dressings?

Balsamico Dressing

Klassische Vinaigrette

Kartoffeldressing

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.