Rosinen-Zimt-Bagel

Rosinen-Zimt-Bagel

Für die Rosinen-Zimt-Bagel nehmen wir zur Hälfte ausgemahlenes Dinkelmehl und Dinkelvollkornmehl. Gesunde Backwaren sollten nicht nur aus fein ausgemahlenem Mehl bestehen.

Fein ausgemahlenes Mehl besteht nur noch aus dem Stärkekörper des Korns. Wie Zucker steigert Weißmehl die Insulinproduktion, wird schnell in Energie umgewandelt und landet so auch schneller auf den Hüften.

Mischt man Weißmehl und Vollkornmehl, so wird auch süßes Gebäck gleich gesünder. Im Vollkornmehl sind auch noch die übrigen Bestandteile des Korns enthalten, besonders die Ballaststoffe. Vollkornmehl macht schneller und länger satt und Du isst automatisch weniger.

Leider lassen sich Vollkornmehle nicht so gut verarbeiten wie Weißmehle. Der Teig braucht oft länger um aufzugehen und ist im Allgemeinen fester.

Als Kompromiss wurde hier das Vollkornmehl und das ausgemahlene Dinkelmehl gemischt.

So werden die Rosinen-Zimt-Bagel fluffig und dennoch gesünder hergestellt.

5 from 1 reviews
Rosinen-Zimt-Bagel
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 160 min
  • Portionsgröße: 16 Bagel
  • kcal: 141
  • Fett: 2 g
  • gesättigte Fettsäuren: 0g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 26 g
  • Zucker: 5 g
  • Natrium: 26 mg
  • Ballaststoffe: 2 g
  • Eiweiss: 4 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 16 Bagel
  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 250 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Öl
  • 320 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Zimt
  • 100 g Rosinen
  • 1 TL Honig für das Kochwasser
Zubereitung
  1. Die beiden Mehlsorten mit Trockenhefe mischen.
  2. In einem separaten Gefäß Zucker, Salz und Öl verquirlen.
  3. Die flüssigen Zutaten zum Mehl geben und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Nun die Rosinen und den Zimt unterkneten.
  5. Den Teig in einer geölten Schüssel an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Das Volumen muss sich deutlich vergrößern in der Zeit.
  6. Nach 1 Stunde den Teig auf einer bemehlten Arbetsfläche noch einmal kurz durchkneten und in 16 gleichgroße Kugeln teilen.
  7. Die Kugeln zu Bageln formen, indem man einen Kochlöffelstiel durch die Mitte der Kugel bohren und das Loch durch kreisende Bewegungen erweitern. Es soll etwa 4 cm groß sein. Die Bagel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  8. Abgedeckt die Bagel eine weitere Stunde gehen lassen.
  9. Nach 1 Stunde Wasser in einem sehr großen Topf erhitzen und den Honig zugeben.
  10. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  11. Die aufgegangenen Bagel vorsichtig vom Backblech ablösen und mit der Oberseite zuerst ins Wasser geben. 30 Sekunden garen lassen, dann wenden und auch 30 Sekunden von der anderen Seite garen lassen.
  12. Erneut auf das mit backpapier ausgelegte Backblech legen.
  13. Im Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Lecker dazu:

Orangen-Grapefruit-Ingwer Marmelade

Pflaumen-Zimt Marmelade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.