Haselnuss-Vollkornbrot

Das Haselnuss-Vollkornbrot kannst Du das ganze Jahr genießen. Neben Haselnüssen sind noch Walnusse und gutes Vollkornmehl enthalten.

Vollkornmehl enthält im Gegensatz zu Weißmehl noch die meisten Proteine, Vitamine und Mineralstoffe des ganzen Korns. Weißmehl hingegen besteht hauptsächlich aus Stärke.
Diese Energie ist schnell verbrannt und du hast schnell wieder Hunger. Bei Vollkornbroten ist der Körper viel länger mit der Verdauung beschäftigt und du bist viel länger satt.

Die Nüsse geben dem Brot eine ganz besonderes Aroma und eine lockere Konsistenz- und gute, ungesättigte Fettsäuren.

Probiert das Haselnuss-Vollkornbrot doch selbst einmal!

5 from 1 reviews
Haselnuss- Vollkornbrot
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 120
  • Portionsgröße: pro Scheibe
  • kcal: 156
  • Fett: 11 g
  • gesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 5 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 29 g
  • Zucker: 2 g
  • Ballaststoffe: 5 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Cholesterin: 0 g
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
  • Für ca.12 Scheiben:
  • 500g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Tüte Trockenhefe
  • 1 EL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 375 ml lauwarmes Wasser
Zubereitung
  1. Mehl, Trockenhefe, Salz, Zucker und die gehackten Nüsse in einer großen Schüssel vermischen.
  2. Das Wasser langsam dazugeben und dabei mit den Knethaken des Handrührgerätes mit den restlichen Zutaten verkneten.
  3. Eine Kastenform einfetten und den Teig hineingeben.
  4. Ca. 1 Stunde gehen lassen, bis die Kastenform komplett gefüllt ist.
  5. Danach 35 Minuten bei 180 Grad backen.

Lust zu Backen?

Kürbis-Vollkornbrot

Dinkelvollkornbrot mit Saaten

Vollkorn-Ciabatta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.