Feldsalat mit Karotten und gerösteten Kernen

Feldsalat mit Kartoffeldressing, Karotten und gerösteten Kernen

Salat kann jede Mahlzeit begleiten. Eine Portion Pasta, ein Steak oder auch das einfache Abendbrot.

Blattsalat bringt eine Extraportion Folsäure, Ballaststoffe und Vitamine mit. Die Karotte trägt als orangenes Gemüse speziell zur Vitamin A- Versorgung bei.

Mit einer Scheibe Vollkornbrot wird daraus eine vollständige Mahlzeit.

5 from 1 reviews
Feldsalat mit Kartoffeldressing, Karotten und gerösteten Kernen
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 25
  • Portionsgröße: 2
  • kcal: 265 kcal
  • Fett: 20 g
  • gesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 13 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 20 g
  • Zucker: 5 g
  • Natrium: 399 mg
  • Ballaststoffe: 2 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portionen:
  • 70 g Feldsalat
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 EL geröstete, gemischte Kerne (Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne etc.)
  • 1 Kartoffel ( am besten mehlig kochend)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • ½ Bund Blattpetersilie
  • 4 EL Rapsöl
  • 125 ml lauwarme Gemüsebrühe
  • 2 EL Kräuteressig
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • Muskatnuss
Zubereitung
  1. Feldsalat waschen und ggf. Die Wurzeln entfernen. In eine Schüssel geben.
  2. Karotten schälen und mit der groben Seite der Küchenreibe reiben.
  3. Die Kerne in einer Pfanne ohne Öl rösten.
  4. Feldsalat, Karotten und Kerne mischen.
  5. Dann das Dressing zubereiten. Dazu die Zwiebel schälen und fein hacken.
  6. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  7. Die Kartoffel mit der Schale kochen und anschließend mit einer Gabel zerdrücken.
  8. Die zerdrückte Kartoffel zusammen mit Zwiebel, Petersilie, Öl, Gemüsebrühe, Essig und den Gewürzen mischen.
  9. Über den Feldsalat geben und mischen.

Dazu passt gut eine Scheibe Leinsamen-Karottenbrot!

Lust auf mehr Salat? Wie wäre es mit Radicchiosalat mit gebratenen Garnelen und Mangospalten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.