Breakfast Burger

Breakfast Burger

Man kann aus allem einen #gesund.Genuss machen- auch aus Breakfast Burger!

Dazu wurden hier zunächst nur zur Hälfte Vollei für den Ei-Patty verwendet und
mit Eiklar aufgefüllt. Zwar enthält das Vollei deutlich mehr Protein als das Eiklar alleine,
dafür stecken im Eigelb aber auch mehr Cholesterin.
Dazu gibt es vitamin- und ballaststoffreiches Gemüse und Vollkornbrötchen.

Das Rezept für den Paprika-Zwiebel-Frischkäse gibt es hier!

Auch die Kürbiskern-Käse-Burger Buns kannst Du selbst machen. Schau dazu mal hier rein!

5 from 1 reviews
Gesunder Breakfast Burger- sooo lecker!
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 20
  • kcal: 369
  • Fett: 18 g
  • gesättigte Fettsäuren: 2,4 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 6,95 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 45,75 g
  • Ballaststoffe: 4,9 g
  • Eiweiss: 25,3 g
Rezeptart: Breakfast Club
Küche: Veggie
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Burger:
  • 2 Kürbiskern- Käse Burger Buns
  • 2 EL Paprika-Zwiebel Frischkäse
  • 2 Blatt Kopfsalat
  • 2 Eier
  • 2 Eiklar
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 Scheiben Lachsschinken
  • 2 TL Rapsöl
  • 2 kl. Tomaten
  • 2 runde Spiegelei-Eierformen
Zubereitung
  1. Burgerbrötchen aufschneiden und beide Hälften mit dem Frischkäse bestreichen.
  2. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
  3. Den Lachsschinken in Scheiben schneiden.
  4. Die Eier und das Eiklar miteinander verrühren und salzen und pfeffern.
  5. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Eierformen in die Pfanne setzen. Das Ei einfüllen und Frühlingszwiebeln und Schinken darauf verteilen.
  6. Mit einem Kaffeelöffel vorsichtig durchrühren, sodass das Patty auch bis zur Oberfläche gart.
  7. Ggf. Die Form bei dem fast garen Patty entfernen und das Patty einmal wenden.
  8. In der Zwischenzeit den Salat waschen und ausschütteln, die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.
  9. Zum Schluss den Breakfast Burger zusammenbauen. Auf das Unterteil mit dem Frischkäse kommt zunächst das Salatblatt, dann der Ei-Patty, darauf die Tomate und das Oberteil des Brötchens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.