Ananas-Kokos-Crumble

Ananas-Kokos Crumble

Ananas- lecker, Kokos passt super dazu! Das ganze macht zusammen einen knusprigen Ananas-Kokos Crumble.

Aber ist das auch gesund?

Ananas steckt voller Nährstoffe und stärkt so das Immunsystem, senkt den Blutdruck, hebt die Stimmung und reguliert die Verdauung.

Kokosnuss kann mit seinen mittelkettigen Fettsäuren das LDL-Cholesterin senken.

Zucker hat hier eher eine Nebenrolle und wird mit etwas Honig ergänzt. Ansonsten lebt das Rezept von der Fruchtsüße, daher solltet Ihr auf reife Früchte achten.

Also- alles in allem- ein #gesund.Genuss!

5 from 1 reviews
Ananas-Kokos Crumble
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 35
  • Portionsgröße: 4 Portionen
  • kcal: 261
  • Fett: 10 g
  • Kohlehydrate: 35 g
  • Zucker: 8 g
  • Natrium: 2 mg
  • Ballaststoffe: 5 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 4 Portionen:
  • 250 g frische Ananas
  • 1 EL Rum
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 60 g Dinkelvollkornmehl
  • 20 g Kokosflocken
  • 30 g Margarine
  • 25 g Rohrrohrzucker
  • 1 EL Honig
Zubereitung
  1. Die trockenen Zutaten-Mehl, Kokosflocken und 25g Zucker in einer mittelgroßen Schüs-sel vermischen.
  2. Die Margarine abwiegen und zusammen mit dem Honig dazu geben.
  3. Nun alles mit den Fingern so lange vermengen bis ein grob-krümeliger Teig entsteht.
  4. Dann die Ananas schälen, den holzigen Strang im Inneren entfernen und die Ananas in mundgerechte Stücke schneiden.
  5. Die Ananasstücke in eine Schüssel geben, Rum und den restlichen Zucker dazu fügen und das Obst 30 Minuten marinieren lassen.
  6. Danach das Obst in Muffins-oder Souffleförmchen geben und den Teig darüber streuen. Die Crumble bei 180 Grad ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Noch mehr Crumble?

Crumble- Grundrezept für die Streusel

Bethmännchen- Applecrumble mit Marzipan-Vanillesauce

Kirsch-Schoko-Crumble

Birne- Heidelbeer Crumble 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.