Veganes Aioli

Veganes Aioli

Veganes Aioli ist nicht nur für Tierfreunde die gelungene Alternative zur klassischen Knoblauchmayonnaise, sondern auch für alle Gesundheitsbewußten.

Da hier auf Ei verzichtet wird, ist veganes Aioli cholesterinärmer und leichter.

Zudem kommt sie mit weniger Öl aus. Nimm Rapsöl oder Olivenöl, dann erhältst Du viele gute, ungesättigte Fettsäuren.

Für den authentischen Geschmack sorgt der zugefügte Senf und eine gute Portion Knoblauch.

Veganes Aioli kann man ganz einfach mit Brot dippen- wie z.B. unserem -Vollkorn-Baguette und sie schmeckt herrlich zu  gegrillten Garnelen- Tintenfisch-Spießen.

5 from 1 reviews
Vegane Aioli
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 15 mins
  • Portionsgröße: 6 Portionen
  • kcal: 202
  • Fett: 21 g
  • gesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 18 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 2 g
  • Zucker: 1 g
  • Natrium: 70 mg
  • Ballaststoffe: 1 g
  • Eiweiss: 1 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 6 Personen:
  • 200 ml Soja-Sahne
  • 3 TL Zitronensaft
  • 100 ml natives Rapsöl
  • 1 TL Dijon- Senf, vegan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
Zubereitung
  1. Die Soja- Sahne und den Zitronensaft mischen und einige Minuten ziehen lassen. Die Soja- Sahne gerinnt so und wird dick.
  2. Dann die Sahne in den Standmixer geben und auf mittlerer Geschwindigkeit einstellen.
  3. Durch die Deckelöffnung langsam, zu Beginn tröpfchenweise, dann schluckweise, das Rapsöl zufügen. So entsteht ein streichfähiger Mayonnaise- Ersatz, der nun noch mit Senf, Salz, Pfeffer und Knoblauch verfeinert wird. Alles nochmals durch mixen, damit auch der Knoblauch vermixt wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.