Walnuss-Ciabattino mit Rinderschinken

Walnuss-Ciabattino mit Rinderschinken

Walnuss-Ciabattino mit Rinderschinken bringt Euch Powerproteine- d.h. dieses Gericht kombiniert geschickt

tierische und pflanzliche Proteine und hat somit eine hohe biologische Wertigkeit.

Ballaststoffe und gute Kohlenhydrate aus dem Ciabattino dazu Vitamine durch die Gurken.

Ein #gesund.Genuss für die Mittagspause!

5 from 1 reviews
Walnuss-Ciabattino mit Rinderschinken, Gurke und gerösteten Zwiebeln
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 5
  • Portionsgröße: 2 Portionen
  • kcal: 308
  • Fett: 11 g
  • gesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 6 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 27 g
  • Zucker: 2 g
  • Natrium: 640 mg
  • Ballaststoffe: 5 g
  • Eiweiss: 24 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Protionen:
  • 2 Walnuss-Ciabattino
  • 2 TL Frischkäse, fettreduziert
  • 4 Scheiben Rinderschinken
  • 6 Gurkenscheiben
  • 2 TL körniger Dijon-Senf
  • 2 TL Röstzwiebeln
Zubereitung
  1. Walnuss-Ciabattino der Länge nach aufschneiden.
  2. Die obere Hälfte jeweils mit einem TL Dijon-Senf und die untere Hälfte mit einem TL Frischkäse bestreichen.
  3. Die untere Hälfte mit jeweils 2 Scheiben Rinderschinken belegen. Darauf pro Ciabattino 3 Gurkenscheiben und 1 TL Röstzwiebeln verteilen.
  4. Die obere Hälfte darauf setzen, fertig!

Das Rezept für die Walnuss-Ciabattino gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.