Rosmarin-Parmesan-Popcorn

Rosmarin- Parmesan- Popcorn

Wenn Du abends vorm Fernsehen gerne noch nen Snack hast, aber Chips und Co. vermeiden möchtest, dann haben wir hier eine tolle Alternative- Rosmarin- Parmesan- Popcorn.

Popcorn ans sich wird ja aus Maiskörnern gemacht und darin stecken Ballaststoffe und wichtige  Antioxidantien. Selbstverständlich auch bereits Stärke und damit Kohlenhydrate, denn Mais ist ja eine Getreidesorte.

Was Popcorn oft ungesund macht sind Butter, Zucker und andere energiereiche Beigaben.

Darauf haben wir hier verzichtet. Lediglich etwas Parmesan und Rosmarin verleihen unserem Popcorn einen besonderen Geschmack.

5 from 1 reviews
Rosmarin- Parmesan- Popcorn
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 6
  • Portionsgröße: 4 Portionen
  • kcal: 59
  • Fett: 5 g
  • gesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 4 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 3 g
  • Zucker: 1 g
  • Natrium: 136 mg
  • Ballaststoffe: 1 g
  • Eiweiss: 0 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portionen:
  • 3 EL Popcorn-Mais
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL fein gehackter frischer Rosmarin
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • 1 TL Salz
Zubereitung
  1. Das Öl in einen großen Topf geben und mit dem Popcorn-Mais bestreuen.
  2. Den Herd auf mittlere Stufe einschalten und warten, bis das Popcorn zu poppen beginnt. Zwischendurchimmer wieder schütteln, damit das Popcorn nicht anbrennt.
  3. Den Topf vom Herd nehmen und Parmesan und Rosmarinin den noch warmen Topf geben.
  4. Gut durchrühren bis der Parmesan geschmolzen ist,in eine Schüssel füllen und genießen.

 

Weiterlesen

Gemüsesticks

Gemüsesticks mit Zitrone-Joghurt-Dip

Wer eine gesunde Zwischenmahlzeit sucht, der landet unweigerlich irgendwann bei Gemüsesticks mit Dip.

Gemüse liefert Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, ist Kalorien- und fettarm und Gemüsesticks sind besonders leicht zuzubereiten. Gemüse waschen, schälen in Stücke schneiden- fertig.

Den Zitronen-Joghurt-Dip dazu findest Du hier!

5 from 1 reviews
Gemüsesticks mit Zitrone-Joghurt-Dip
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 2
  • Portionsgröße: 1 Portion
  • kcal: 156
  • Fett: 4 g
  • gesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 16 g
  • Zucker: 2 g
  • Natrium: 388 mg
  • Ballaststoffe: 9 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 1 Portion:
  • 1 große Karotte
  • 2-3 Stangen Staudensellerie
  • ½ Salatgurke
  • 1 Portion Zitronen-Joghurt-Dip
Zubereitung
  1. Die Karotte schälen, der Länge nach vierteln und in ca. 8 cm lange Stücke schneiden.
  2. Den Sellerie waschen, die Fäden der Länge nach herausziehen und auch in Stücke schneiden.
  3. Die Gurke waschen, mit dem Sparschäfer schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  4. Den Dip dazu reichen!

 

Weiterlesen

Zitrone- Joghurt- Dip

Zitrone- Joghurt- Dip

5 from 1 reviews
Zitrone- Joghurt- Dip
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 5
  • Portionsgröße: 2 Portionen
  • kcal: 53
  • Fett: 3 g
  • gesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 3 g
  • Zucker: 0 g
  • Natrium: 194 mg
  • Ballaststoffe: 0 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portionen:
  • 1Becher Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1EL Zitronensaft
  • ½ TL Kreuzkümmel
Zubereitung
  1. Einfach alle Zutaten gut verrühren- fertig.

Erfrischend zu Gemüsesticks oder auch als Dip zum Hühnchengyros.

Weiterlesen

Vollkorncracker mit Rosmarin & Parmesan

Vollkorncracker mit Rosmarin & Parmesan

Auf der Suche nach einem gesunden und leckeren Snack? Wie wäre es mit Vollkorncracker mit Rosmarin & Parmesan!

Warum gesund?

Es sind wirklich  gute Zutaten enthalten:

  • Vollkornmehl, das neben guten Kohlenhydraten auch noch Proteine, Vitamine und Mineralstoffe mit sich bringt.
  • Milch und Parmesan für weitere tierische Proteine.
  • Zusammen mit dem Mehl ergeben da echte Power-Proteine mit hoher biologischer Wertigkeit.

Und es schmeckt!

5 from 1 reviews
Vollkorncracker mit Rosmarin & Parmesan
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 22
  • Portionsgröße: 6 Portionen
  • kcal: 202
  • Fett: 4 g
  • gesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 30 g
  • Zucker: 1 g
  • Natrium: 446 mg
  • Ballaststoffe: 3 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für ca. 6 Portionen:
  • 120 g Weizenmehl Typ 405
  • 120 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 1 TL Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 2 EL Pflanzenmargarine
  • 40 g geriebenen Parmesan
  • 75 ml Milch
  • 2 EL gehackter, frischer Rosmarin
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Backbleche mit Backpapier belegen und beiseite stellen.
  3. Vermische in einer Schüssel die beiden Mehlsorten sowie Salz, Zucker und den gemahlenen Pfeffer.
  4. Danach die Pflanzenmargarine unterkneten, bis ein krümeliger Teig entsteht.
  5. Milch und Parmesan dazugeben und weiterkneten, bis der Teig eine geschmeidige Konsistenz hat.
  6. Den Teig teilen und jedes Stück auf die Größe des Backbleches hauchdünn ausrollen. Am besten geht das auf Silikonmatten, die man mitmachen kann.
  7. Den Teig mit einem scharfen, spitzen Messer in ca. 3x3 cm große Rauten schneiden. Mit Meersalz, gemahlenem Pfeffer und dem gehackten Rosmarin bestreuen.
  8. Etwa 10-12 Minuten im Backofen backen, bis die Cracker leicht gold-braun werden.

Mehr Snacks? Probier auch mal…

Ofenchips

Mandel-Kokos-Snack

Weiterlesen

Sommerröllchen

Vietnamesischen  Sommerröllchen

Vietnamesische Sommerröllchen sind besonders im Sommer ein erfrischender
Lunch to go.

Zugegeben- die Zubereitung ist etwas kniffeliger, dafür ist der Genuss umso größer.

Die Röllchen sind fettarm und passen hervorragend zum Papayasalat. Probierts mal aus!

5 from 1 reviews
Vietnamesischen Sommerröllchen
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 35
  • Portionsgröße: 2 Portionen
  • kcal: 284
  • Fett: 1 g
  • gesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 56 g
  • Zucker: 6 g
  • Natrium: 258 mg
  • Ballaststoffe: 1 g
  • Eiweiss: 11 g
  • Cholesterin: 36 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portion:
  • 50 g Sushireis
  • 100 ml Wasser
  • 25 ml Reisessig
  • ½ TL Zucker
  • 6 Blatt Eisbergsalat
  • 50 g Shrimps in Lake
  • 6 Reispapier‐Blätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 ml Fischsauce
  • 40 ml Reisessig
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Sambal Oelek
Zubereitung
  1. Zunächst den Sushireis im Wasser garen bis der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen hat.
  2. Dann vom Herd nehmen und den Reisessig und den Zucker dazu fügen. Den Reis gut umrühren und auskühlen lassen.
  3. Den Eisbergsalat waschen.
  4. Wenn der Reis ausgekühlt ist eine Schüssel mit Wasser füllen. Das Reispapier hinein legen und ein paar Sekunden später wieder herausnehmen. Das Reispapier auf ein Küchentuch legen. Es wird nun weich und biegsam.
  5. Auf das Reispapier den Eisbergsalat legen. In die Mitte des Reispapiers nun einen Esslöffel von dem ausgekühlten Reis sowie 4‐5 Shrimps geben. Die Seiten des Reispapiers rechts und links einschlagen und das Reispapier fest einrollen.
  6. Nun noch die Knoblauchzehen hacken und mit der Fischsauce, dem Reisessig, einem Teelöffel Zucker und dem Sambal Oelek zu einem Dip ver-rühren.

Weitere asiatische Köstlichkeiten:

Skreifilet auf Gemüsebett in roter Currysauce

Weiterlesen

Mandel-Kokos-Snack

Mandel-Kokos-Snack

Der Mandel-Kokos-Snack ist lecker, aber er kann noch mehr!

Der regelmäßige Verzehr von Mandeln wirkt sich äußerst positiv auf die Gesundheit aus.

Sie schützen uns vor Diabetes, vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, vor einem hohen Cholesterinspiegel.

Das macht Mandeln zu einem perfekten Snack zwischendurch.

In der Kombination mit Kokoschips und Cranberries machen sie geradezu süchtig!

5 from 1 reviews
Mandel-Kokos-Snack
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 5
  • Portionsgröße: 3 Portionen
  • kcal: 175
  • Fett: 14 g
  • gesättigte Fettsäuren: 6 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 4 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 8 g
  • Zucker: 1 g
  • Natrium: 0 mg
  • Ballaststoffe: 3 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 3 Portionen:
  • 30 g Mandeln
  • 30 g Cranberries
  • 30 g Kokoschips
Zubereitung
  1. Einfach alles vermischen und fertig zum Mitnehmen verpacken!

Mehr Mandel-Snacks?

Honig-Salz-Mandeln

 

Weiterlesen

Sandwich mit Räucherlachs

Sandwich mit Räucherlachs, Gurken und Meerrettich-Frischkäse

Das Sandwich mit Räucherlachs, Gurken und Meerrettich-Frischkäse ist nicht unbedingt fettarm, aber statt der ungesunden gesättigten Fettsäuren bringt es dank des Lachs auch die essentiellen, guten, mehrfach ungesättigten Fettsäuren mit sich.

Diese sogenannten guten Fette erhöhen zudem den Energieverbrauch und halten das Herz-Kreislauf-System gesund.

Der Meerettich-Frischkäse darf gerne selbstgemacht werden, dann kann man auch zu der fettreduzierten Variante des Frischkäse aus Magermilch greifen.

Gurke und Eisbergsalat sorgen für Vitamine und Ballaststoffe.

Also auch ein #gesund.Genuss!

5 from 1 reviews
Sandwich mit Räucherlachs, Gurken und Meerrettich-Frischkäse
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 10
  • Portionsgröße: 1 Portion
  • kcal: 279
  • Fett: 5 g
  • gesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 43 g
  • Zucker: 5 g
  • Natrium: 964 mg
  • Ballaststoffe: 8 g
  • Eiweiss: 15 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 1 Portion:
  • 2 Scheiben Vollkornbrot
  • 1 EL Meerettich-Frischkäse
  • 1 Scheibe Räucherlachs
  • 8 Scheiben Salatgurke (dünngeschnitten)
  • 1 Blatt Eisbergsalat
Zubereitung
  1. Die Toastscheiben toasten und mit dem Meerrettich-Frischkäse bestreichen.
  2. Auf die untere Scheibe ein Salatblatt legen und den Räucherlachs darauf drapieren. Die Gurkenscheiben auf dem Räucherlachs verteilen und wiederum mit einem Salatblatt belegen.
  3. Die zweite Toastscheibe darauf setzen und diagonal durchschneiden.

Mehr Sandwich-Ideen?

Leichtes Clubsandwich

Vollkorn-Sandwich mit gegrillter Aubergine und Mozzarella

Weiterlesen

Schnittlauch- Eier Salat

Schnittlauch- Eier Salat mit Lachs-Frischkäse Röllchen

Schnittlauch- Eier Salat ist ein absolutes Sommergedicht, denn es ist erfrischend
und sehr leicht zuzubereiten.

Mit den Lachs-Frischkäse-Röllchen kommt eine extra Portion gesunder Fette- den Omega3-Fettsäuren dazu.

Genießt es!

5 from 1 reviews
Schnittlauch- Eier Salat mit Lachs-Frischkäse Röllchen
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 20
  • Portionsgröße: 2 Portionen
  • kcal: 360
  • Fett: 36 g
  • gesättigte Fettsäuren: 7 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 10 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 7 g
  • Zucker: 2 g
  • Natrium: 215 mg
  • Ballaststoffe: 2 g
  • Eiweiss: 26 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portion:
  • 75 g Schnittlauch
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 TL Tafelessig
  • 2 EL saure Sahne
  • 1 EL Wasser
  • 100 g Räucherlachs
  • 2 EL Frischkäse
  • 2‐3 Stangen Dill
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Zunächst die beiden Eier hart kochen und den Schnittlauch waschen.
  2. Den Schnittlauch anschließend in ca. 1 cm lange Stücke schneiden.
  3. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  4. Wenn die Eier erkaltet sind, ebenfalls in Würfel schneiden und Schnittlauch, Eiwürfel und Zwiebeln in eine Schüssel geben.
  5. Nun Öl, Essig, saure Sahne und Wasser zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing über den Salat geben und alles gut durchrühren.
  6. Für die Frischkäse-‐Lachs Röllchen den Räucherlachs flächendeckend auf einer Sushimatte auslegen.
  7. Den Dill hacken und unter den Frischkäse rühren. Den Frischkäse mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 0,5 cm dick auf den Räucherlachs streichen.
  8. Den Räucherlachs mit Hilfe der Sushimatte einrollen und die so entstehende Rolle in 3 cm breite Stücke schneiden.

Weitere erfrischende Sommersalate:

bunter Sommersalat

Papayasalat

Weiterlesen

Zitronen-Joghurt mit Blaubeeren

Zitronen-Joghurt mit Blaubeeren

Magerjoghurt mit 0,1% Fettanteil macht diesen Zitronen-Joghurt mit Blaubeeren
gesünder als einen fertigen Fruchtjoghurt aus dem Kühlregal.

Vitamine und einige Ballaststoffe aus den frischen Blaubeeren, sowie viel Vitamin C aus der
Zitrone tragen zum #gesund.Genuss bei.

5 from 1 reviews
Zitronen-Joghurt mit Blaubeeren
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 5
  • Portionsgröße: 1 Portion
  • kcal: 140
  • Fett: 0 g
  • gesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 21 g
  • Zucker: 19 g
  • Natrium: 0 mg
  • Ballaststoffe: 2 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 1 Portion:
  • 150 g Joghurt 0,1 % Fett
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Honig
  • 1 Handvoll Blaubeeren
Zubereitung
  1. Joghurt in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft glatt rühren.
  2. Honig dazugeben und verrühren.
  3. Eine Handvoll Blaubeeren verlesen, waschen und auf den Joghurt geben.

 

Weiterlesen