Triole

Joghurt-Trifle mit Beeren und Amarettini

Joghurt und Quark- beide in ihrer fettarmen Form- sind der Hauptbestandteil dieses Joghurt-Trifle mit Beeren und Amarettini.

Sie haben beide viel Protein ohne einen lästigen, hohen Fettanteil mitzubringen.

Beerenfrüchte liefern dazu noch Vitamine und Mineralstoffe, aber weniger Zucker.

So kann sogar der Joghurt-Trifle zum Dessert ein Gesund.Genuss werden.

5 from 1 reviews
Joghurt-Trifte mit Beeren und Amarettini
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 10
  • Portionsgröße: 4 Portionen
  • kcal: 187
  • Fett: 4 g
  • gesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 28 g
  • Zucker: 3 g
  • Natrium: 0 mg
  • Ballaststoffe: 3 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 4 Personen:
  • 300 g Joghurt, fettarm
  • 100 g Magerquark
  • 1 TL Honig
  • 4 EL gehackte Amarettini
  • 4 EL gemischte Beeren
Zubereitung
  1. Zunächst die Amarettini mit einem großen Messer grob hacken oder mit einem Nudelholz in einer Tüte zerklopfen.
  2. Die zerstoßenen Amarettini auf 4 kleine Weckgläser verteilen.
  3. Nun Joghurt, Quark und Honig glatt rühren und dann auf die Amarettini geben.
  4. Die verschiedenen Beeren verlesen, ggf. vom Stiel befreien, waschen und anschließend vorsichtig
  5. mit einem 'Küchenkrepp trockentupfen.
  6. Die Beeren auf der Joghurtcreme verteilen und genießen.

Weitere Desserts?

Limetten-Skyr-Creme

Brombeer-Frozen-Joghurt

Erdbeer-Joghurt-Torte

Erdbeer-Joghurt-Torte

Frische Erdbeeren sind das beste am Frühling- neben den wärmer werdenden Temperaturen und der

Sonne.

Es wird also Zeit für den ersten frischen Obstkuchen des Jahres und das ganz ohne Backen.

Hier werden lediglich Vollkornbutterkekse mit etwas Butter zu einem Boden verarbeitet, mit Quark-Joghurt-Creme getoppt und mit Erdbeeren verziert.

Ist es auch ein #gesundgenuss?

Und ob! Magerquark und fettreduzierte Joghurt für viel Protein ohne Extraportion Fett. Erdbeeren für Vitamine und Mineralstoffe.

5 from 1 reviews
Erdbeer-Joghurt-Torte
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 85
  • Portionsgröße: 8 Portionen
  • kcal: 196
  • Fett: 8 g
  • gesättigte Fettsäuren: 6 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 20 g
  • Zucker: 5 g
  • Natrium: 0 g
  • Ballaststoffe: 1 g
  • Eiweiss: 11 g
  • Cholesterin: 16 mg
Rezeptart: Sweets
Küche: Healthy
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 8 Portionen (eine kleine Springform mit 13 cm Durchmesser):
  • 150 g Vollkornbutterkekse
  • 60 g Butter
  • 250 g Erdbeeren
  • 200 g Joghurt 1,5%
  • 300 g Magerquark
  • 100 g + 2 EL Rohrohrzucker
  • 2 Päckchen Sofortgelatine
Zubereitung
  1. Zunächst die Erdbeeren waschen und ca. 3 Erdbeeren der Länge nach in Scheiben schneiden.
  2. Die übrigen Erdbeeren fächerförmig aufschneiden.
  3. Nun die Butterkekse zerkrümeln und die Butter in einem kleinen Topf zerlassen.
  4. Butterkekskrümel und Butter vermischen.
  5. Den Boden einer Springform mit ca. 13-14 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und den Keksteig darauf gleichmäßig verteilen.
  6. Die Erdbeerscheiben senkrecht stehend am Rand der Springform verteilen.
  7. Joghurt, Magerquark, 100 g Rohrohrzucker und Sofortgelatine verrühren und die Masse auf dem Keksteig gleichmäßig verstreichen.
  8. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  9. Danach mit den fächerförmig aufgeschnittenen Erdbeeren garnieren.

 

Crumbles- Grundrezept

Crumble- Grundrezept für die Streusel

Eine der wichtigsten Zutaten für gesunde Desserts mit diesem Crumble- Grundrezept ist Vollkornmehl.

Im Vollkornmehl sind noch alle guten Bestandteile des vollen Korns enthalten wie z.B. Proteine, Mineralstoffe und Vitamine. Besonders Dinkel enthält viel Protein.

Ansonsten wurde hier darauf geachtet nicht unnötig viel Zucker und Fett zu nutzen, denn es geht auch ohne.

#gesund.Genuss zum Dessert!

5 from 1 reviews
Crumbles- Grundrezept für die Streusel
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 5
  • Portionsgröße: 4 Portionen
  • kcal: 177
  • Fett: 9 g
  • Kohlehydrate: 19 g
  • Zucker: 2 g
  • Natrium: 4 mg
  • Ballaststoffe: 2 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 4 Portionen:
  • 60 g Dinkelvollkornmehl
  • 20 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Margarine
  • 25 g Rohrohrzucker
  • 1 EL Honig
Zubereitung
  1. Die trockenen Zutaten- Mehl, gemahlene Mandeln und Zucker in einer mittelgroßen Schüssel vermischen.
  2. Die Margarine abwiegen und zu-sammen mit dem Honig dazu geben.
  3. Nun alles mit den Fingern so lange vermengen bis ein grob‐krümeliger Teig entsteht. Diesen Teig später zum Ausbacken über die Früchte geben.

Die besten Crumble-Rezepte findet Ihr hier:

Bethmännchen- Applecrumble mit Marzipan-Vanillesauce

Kirsch- Schoko Crumble

Birne- Heidelbeer Crumble

Himbeer-Tartelette

Himbeer-Tartelette mit Vanillecreme

Darf es beim #gesund.Genuss auch mal etwas Süßes sein?

Klar, am besten mit gesunden Zutaten wie Obst, Vollkornmehl, proteinreichem Quark und
fettarmer Milch.

Da kannst du auch etwas Zucker locker wegstecken.

Dieses Himbeer-Tartelette ist zudem klein gehalten, was nicht heißt, dass Du unbedingt 2 nehmen solltest.

Gönn Dir ganz bewußt ein Törtchen- nicht auf die Schnelle zwischendurch- sondern mit einer schönen
Tasse Kaffee oder Tee, in Ruhe an einem nett gedeckten Tisch.

Verwöhn Dich damit, dann ist der Genuss groß auch wenn die Portion klein ist.

5 from 1 reviews
Himbeer-Tartelette mit Vanillecreme
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 70
  • kcal: 279
  • Fett: 11,7 g
  • Kohlehydrate: 31,5 g
  • Eiweiss: 10,6 g
Rezeptart: Sweets
Küche: Classic
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 4 Stück:
  • 4 Tartelette-Förmchen mit einem Durchmesser von 10 cm
  • 60 g Dinkelvollkornmehl
  • 60 g Weizenmehl Typ 450
  • 60 g Margarine
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 1 EL Wasser
  • 250 g Quark
  • 1 EL Weichweizengrieß
  • 1 Ei
  • 50 ml Milch 1,5 % Fett
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 EL Rohrohrzucker
  • 1 EL Vanille- Puddingpulver
  • 125 g Himbeeren
  • 1 Päckchen Tortenguss rot
  • Etwas Puderzucker
Zubereitung
  1. Zuerst Mehl, Margarine, Rohrohrzucker und Wasser zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie verpackt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  2. Die Tartelette- Förmchen einfetten.
  3. Nach 30 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank holen, in 4 gleich grosse Stücke teilen und auf einer bemehlten Oberfläche rund ausrollen (ca. 14 cm Durchmesser). Den Teig in die Formen geben und an den Rändern festdrücken.
  4. Aus Quark, Ei, Gries, Milch, Vanillezucker, Rohrohrzucker und Vanille- Puddingpulver eine Vanillecreme herstellen. Dazu alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Die Vanillecreme auf den Teig in die Tartelette-Förmchen füllen.
  5. Die Tartelettes bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.
  6. Währenddessen die Himbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen.
  7. Nach 30 Minuten die Tartelettes aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  8. Wenn die Tartelettes ausgekühlt sind die Himbeeren darauf anrichten und den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten. Tortenguss über den Himbeeren vorsichtig verteilen, auskühlen lassen und zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Limetten-Skyr-Creme

Limetten-Skyr-Creme

Die Limetten-Skyr-Creme ist ein prima Sommer-Dessert- leicht und lecker!

Skyr – eine Art Quark aus Island- ist eine prima Proteinquelle für alle die häufiger mal auf
Fleisch verzichten.

Limetten liefern Vitamin C und ergänzen geschmacklich die Himbeeren hervorragend.

Ein energiearmes Dessert für #gesund.genuss!

5 from 1 reviews
Limetten-Skyr-Creme
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 200 min
  • Portionsgröße: 6 Portionen
  • kcal: 144
  • Fett: 4 g
  • gesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 20 g
  • Zucker: 19 g
  • Natrium: 1 mg
  • Ballaststoffe: 2 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Cholesterin: 42 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 6 Personen:
  • 250 g Himbeeren
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Beutel vegetarisches Geliermittel
  • 100 ml Wasser
  • 250 g Skyr
  • 1 Eigelb
  • Schale und Saft einer Limette
  • 100 ml Creme fine zum Schlagen
  • 75 g Rohrohrzucker
  • Wasser zum Auffüllen
  • 1 Beutel vegetarisches Geliermittel
Zubereitung
  1. Zunächst Himbeeren mit dem Puderzucker zusammen pürieren. Dann 100 ml Wasser im Topf mit dem vegetarischen Geliermittel verführen und unter Rühren aufkochen. Danach direkt ohne Abkühlen zu den pürierten Himbeeren geben und verrühren.
  2. Das Himbeermus in die Weckgläser ( 125 ml- Gläser) füllen und schräg lagern, z.B in einer mit Alufolie ausgelegten Tupperdose (siehe Foto oben). Ca. 2 Std. In den Kühlschrank stellen und auskühlen lassen.
  3. Eigelb und Zucker wenigstens 5 Minuten schaumig schlagen, dann den Skyr untergeben. Den Limettensaft mit Wasser zu 100 ml Flüssigkeit auffüllen, in einem Topf mit dem vegetarischen Geliermittel verführen und unter Rühren aufkochen. Zu der Skyrcreme geben und unterrühren.
  4. Die Creme fine steif schlagen und ebenfalls unter die Creme heben.
  5. Die Skyr- Creme auf das Himbeermus in die Weckgläser geben. Im Kühlschrank weitere 2 Std. vor dem Verzehr auskühlen lassen.

Noch mehr Sommerdesserts? Probier mal die Pfirsich-Joghurt-Törtchen!

Bananenbrot

Bananenbrot mit Stevia

Bananenbrot mit Stevia und Schokodrops aus dunkler Schokolade machen den
Snack zwischendurch gesünder.

Wie immer, wenn es um Süßes und Gebäck geht, achte auf gute Zutaten.
Auch das Bananenbrot hat Kalorien. Durch Vollkornmehl und Obst allerdings gibt es
auch Vitamine, Mineralstoffe und Proteine statt nur Zucker und Fett.

Genieße bewußt- aber bloß ein Stück! So wird auch Kuchen zum #gesund.Genuss.

5 from 1 reviews
Bananenbrot mit Stevia
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 75
  • kcal: 173,69
  • Fett: 8,98 g
  • Kohlehydrate: 19,41 g
  • Ballaststoffe: 2,66 g
  • Eiweiss: 3,86 g
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 12 Scheiben:
  • 100g Butter
  • 225g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1EL Stevia- Pulver
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 25g gehackte Rosinen
  • 25g gehackte Bitterschokolade 70%
  • 2 reife, zerdrückte Bananen
  • 2 Eier
  • 1 EL klarer Honig
Zubereitung
  1. Fetten Sie zunächst eine Kastenform mit Butter ein.
  2. Dann sieben Sie das Mehl in eine Schüssel, schneiden Sie die Butter in kleine Würfel und verkneten Sie die Butter mit dem Mehl bis eine glatte Masse entsteht.
  3. Mischen Sie in einer separaten Schüssel nun den Zucker, das Stevia, die Rosinen, die zerdrückten Bananen, die Schokoladenstückchen, Eier und Honig.
  4. Geben Sie die Masse anschließend zu dem Teig und verkneten Sie es wieder bis alles gut vermengt ist.
  5. Verteilen Sie den Teig nun gleichmäßig in der gefetteten Form.
  6. Backen Sie alles 1 Stunde bei 160°C im Backofen.
  7. Lassen Sie das Bananenbrot danach auskühlen und nehmen es aus der Form.

 

Zitronen-Joghurt mit Blaubeeren

Zitronen-Joghurt mit Blaubeeren

Magerjoghurt mit 0,1% Fettanteil macht diesen Zitronen-Joghurt mit Blaubeeren
gesünder als einen fertigen Fruchtjoghurt aus dem Kühlregal.

Vitamine und einige Ballaststoffe aus den frischen Blaubeeren, sowie viel Vitamin C aus der
Zitrone tragen zum #gesund.Genuss bei.

5 from 1 reviews
Zitronen-Joghurt mit Blaubeeren
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 5
  • Portionsgröße: 1 Portion
  • kcal: 140
  • Fett: 0 g
  • gesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 21 g
  • Zucker: 19 g
  • Natrium: 0 mg
  • Ballaststoffe: 2 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 1 Portion:
  • 150 g Joghurt 0,1 % Fett
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Honig
  • 1 Handvoll Blaubeeren
Zubereitung
  1. Joghurt in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft glatt rühren.
  2. Honig dazugeben und verrühren.
  3. Eine Handvoll Blaubeeren verlesen, waschen und auf den Joghurt geben.

 

Saure Sahne-Nuss Waffeln

Saure Sahne- Nuss Waffeln mit roten Früchten

Beim Brunch darf am späten Morgen schon einmal etwas ausgiebiger geschlemmt werden, da kommt diese Waffel gerade recht.

Meist kombiniert man dabei ja eh Frühstück und Mittagessen.

In diesem Fall wollen wir auf den #gesund.genuss allerdings noch nicht ganz verzichten und
geben eine große Portion Obst dazu.

Vollkorn, Nüsse und saure Sahne machen die Waffel selbst schon gesünder, fettarmer und proteinreicher.

Genießt es!

5 from 1 reviews
Saure Sahne- Nuss Waffeln mit roten Früchten
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 22
  • Portionsgröße: 1 Waffel
  • kcal: 214
  • Fett: 12 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 19 g
  • Zucker: 2 g
  • Natrium: 41 mg
  • Ballaststoffe: 1 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für ca. 8 Waffeln:
  • 2 Eier
  • 30 ml Rapsöl
  • 50 g Honig
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Bourbon-Vanillezucker
  • 200 g Saure Sahne
  • 175 ml Milch 1,5%
  • ¼ TL Salz
  • ½ TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g gemischte Mandeln
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • etwas Rapsöl zum Backen
  • 1 Handvoll rote Früchte wie Blaubeeren, Johannisbeeren, Himbeeren oder Erdbeeren
Zubereitung
  1. Zunächst Mehl, Mandeln, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel miteinander vermischen und zur Seite stellen.
  2. Dann Eier, Milch, Saure Sahne, Vanillezucker, Rohrohrzucker, Honig und Rapsöl in einer separaten Schüssel schaumig schlagen.
  3. Nach und nach esslöffelweise die Mehlmischung unterrühren, sodass ein flüssiger aber homogener Teig entsteht.
  4. Nun ein Waffeleisen erhitzen und mit Rapsöl einstreichen, damit die Waffeln nicht festbacken.
  5. Den Teig ins Waffeleisen geben und ca. 4 Minuten backen. Die Backzeit hängt allerdings vom verwendeten Waffeleisen ab.

Weitere Brunch-Ideen:

Healthy Blueberry Pan Cakes

Blaubeer-Frühstückskuchen

Birne- Heidelbeer Crumble

Birne- Heidelbeer Crumble

Anthocyane unterstützen den Körper dabei, freie Radikale abzufangen und sie zu neutralisieren. Die Pflanzenstoffe, die den Heidelbeeren auch ihre tiefblaue Farbe geben, können so einen vorzeitigen Alterungsprozess der Haut ausbremsen. Sie enthalten zudem reichlich Vitamin C und E.

Die Birne kann sich auch sehen lassen:

Birnen enthalten reichlich Phosphor, Kalium und Kalzium.

Dazu kommt gutes Dinkelvollkornmehl- mit all den Vitaminen und Mineralstoffen des vollen Korn- und Nüsse für ungesättigte Fettsäuren.

Ein #gesund.Genuss zum Dessert!

5 from 1 reviews
Birne- Heidelbeer Crumble
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 35
  • Portionsgröße: 4 Portionen
  • kcal: 199
  • Fett: 9 g
  • Kohlehydrate: 26 g
  • Zucker: 14 g
  • Natrium: 5 mg
  • Ballaststoffe: 3 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 4 Portionen:
  • 1 Birne
  • 100 g Heidelbeeren
  • 1 EL Cassis
  • 60 g Dinkelvollkornmehl
  • 20 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Margarine
  • 25 g Rohrrohrzucker
  • 1 EL Honig
Zubereitung
  1. Die trockenen Zutaten- Mehl, gemahlene Mandeln und Zucker in einer mittelgroßen Schüssel vermischen.
  2. Die Margarine abwiegen und zusammen mit dem Honig dazu geben.
  3. Nun alles mit den Fingern so lan-ge vermengen bis ein grob-krümeliger Teig entsteht. Dann die Birne schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Birne in mundgerechte Stücke schneiden. Die Heidelbeeren waschen, verlesen und mit den Birnenstücken in eine Schüssel geben.
  4. Den Cassislikör dazu fügen und das Obst 30 Minuten marinieren lassen.
  5. Danach das Obst in Muffins-‐ oder Souffleförmchen geben und den Teig darüber streuen.
  6. Die Crumble bei 180 Grad ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Noch mehr Crumble? Wie wäre es mit einem Kirsch-Schoko-Crumble?

Schoko-Banane-Kirsch-Muffins

Schoko-Banane-Kirsch-Muffins

Kleine Kuchen zwischendurch- wie diese Schoko-Banane-Kirsch-Muffins- sind lecker und können durchaus gesund sein, wenn sie richtig gemacht sind.

Statt Butter nehmen wir etwas Margarine und dazu gesundes Rapsöl. Das bringt mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die für den Körper essentiell sind.

Obst in Form von Kirschen und Banane bringen Vitamine mit und tragen dazu bei, dass dieser Muffin auch sättigend ist.

Ein echter Sattmacher sind auch das Vollkornmehl und die Nüsse.

5 from 1 reviews
Schoko- Banane- Kirsch Muffins
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 35
  • kcal: 349
  • Fett: 18 g
  • gesättigte Fettsäuren: 5 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 9 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 46 g
  • Zucker: 22 g
  • Natrium: 1,02 g
  • Ballaststoffe: 3 g
  • Eiweiss: 23 g
  • Cholesterin: 32 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für ca. 8 Muffins:
  • 50 g Margarine
  • 50 g Rapsöl
  • 75 g Rohrohrzucker
  • 50 g Honig
  • 2 Eier
  • 150 g Joghurt
  • 50 g Creme Legere
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 175 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 1 Banane, zerdrückt
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 125 g Süßkirschen
Zubereitung
  1. Die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen oder Silikonförmchen auslegen und den
  2. Backofen auf 180°C vorheizen.
  3. Dann Margarine, Rapsöl, Rohrohrzucker und Honig in eine Schüssel geben und die Zutaten mit dem Handmixer schaumig schlagen.
  4. Nach und nach Eier, Joghurt und Crème Légère dazugeben.
  5. Die gemahlenen Mandeln, das Dinkelvollkornmehl, Backpulver und Natron in einer separaten
  6. Schüssel miteinander vermischen.
  7. Diese Mischung nun esslöffelweise zu dem übrigen Teig geben und alles auf hoher Stufe wenigstens 10 Minuten mit dem Handmixer verrühren.
  8. Nun die Zartbitterschokolade in einem Wasserbad zerlassen und mit dem Teig verrühren.
  9. Die Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken.
  10. Außerdem die Kirschen waschen und entkernen.
  11. Die zerdrückte Banane und die Kirschen vorsichtig unter den Teig heben.
  12. Jede Mulde des Muffinblechs nun ca.zur Hälfte mit dem Teig befüllen.
  13. Die Muffins ca. 20 Minuten bei 180°C backen.