Omelette Halb-Halb

Omelette Halb-Halb mit Lachs und Kräutercreme

Mit diesem kleinen Trick werden selbst Eiomelettes zum #gesund.Genuss!

Statt die Omlettes aus dem vollen Ei zu machen werden lediglich 2 Volleier durch

2 Eiweiße ergänzt, verquirlt und gebraten.

Das macht viel aus: Während im Eigelb neben guten Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen auch das Fett des Eies steckt ( ca. 33%), ist das Eiweiß zwar Proteinärmer ( aber immernoch 11%) allerdings auch nahezu fettfrei.

Geschmacklich ist es kaum feststellbar, das hier etwas gemogelt wurde.

Lachs und Kräutercreme ergänzen das Gericht perfekt. Eine tolle Brunchidee!

5 from 1 reviews
Omlette Halb-Halb mit Lachs und Kräutercreme
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 12
  • Portionsgröße: 2 Portionen
  • kcal: 236
  • Fett: 17 g
  • gesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 4 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 3 g
  • Zucker: 1 g
  • Natrium: 16 mg
  • Ballaststoffe: 1 g
  • Eiweiss: 19 g
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portionen:
  • 4 Eiweiß
  • 2 Eigelb
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Creme Legere
  • 1 EL Quark
  • 2 Scheiben Räucherlachs
  • 2 TL Rapsöl
Zubereitung
  1. Eiweiß und Eigelbe mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und verquirlen.
  2. Dann den Quark mit der Creme Fraiche verrühren, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und die gehackte Petersilie unterheben.
  3. In einer kleinen Pfanne (ca. 18 cm Durchmesser) nun das Rapsöl erhitzen und 2 Omlettes aus den verquirlten Eiern backen.
  4. Die Pfanne vom Herd nehmen,
  5. TLKräutercreme darauf verstreichen, den Räucherlachs darüber legen und das Omlette als Halbkreis auf dem Teller anrichten.

Noch mehr gesunde Eierspeisen? Wie wäre es mit einem Eiweißomelette aus dem Ofen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.