Entenbrustsaltimbocca

Entenbrustsaltimbocca

Die Entenbrust für die Entenbrustsaltimbocca besteht aus magerem Brustfleisch und normalerweise aus einer eher dicken Fettschicht.

Die Fettschicht gibt der Entenbrust den besonderen Geschmack- schließlich ist Fett der Geschmacksträger Nummer ein-
allerdings macht sie das Gericht auch eher kalorienreich.

Ohne die Fettschicht wird die Entenbrust auch gerne trocken, weshalb hier etwas Frühstücksspeck zum Umwickeln genutzt wird.
Das macht das Gericht allerdings weit weniger fettig.

Das tolle Aroma kommt vom Salbei.

5 from 1 reviews
Entenbrustsaltimbocca
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 25
  • Portionsgröße: 2 Portionen
  • kcal: 368
  • Fett: 30 g
  • gesättigte Fettsäuren: 14 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 3 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 2 g
  • Zucker: 0 g
  • Natrium: 195 mg
  • Ballaststoffe: 0 g
  • Eiweiss: 22 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portionen:
  • 1 Entenbrust 300-400 g
  • 3 Scheiben Frühstücksspeck
  • 4 Blätter frischen Salbei
  • 1 TL Bratöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Entenbrust zunächst waschen und trockentupfen.
  2. Dann die Haut der Entenbrust anziehen und die Entenbrust rundum salzen und pfeffern.
  3. Nun die Salbeiblätter waschen und trockenschütteln.
  4. Den Salbei auf die Entenbrust legen und anschließend die ganze Entenbrust mit den Frühstücksspeck-Scheiben umwickeln.
  5. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Entenbrust rundherum scharf anbraten.
  6. Dann die Entenbrust mit der Pfanne bei 180 °C im Backofen 20 Minuten fertig garen.
  7. Zum Servieren die Entenbrust schräg aufschneiden.

Dazu passen sehr gut gedämpfte Bohnen und ein leichtes Kartoffelgratin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.