Jakobsmuschel-Saltimbocca

Jakobsmuschel im Speckmantel auf Blattspinat und Riesling-Risotto

5 from 1 reviews
Jakobsmuschel im Speckmantel auf Blattspinat und Riesling-Risotto
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 35
  • Portionsgröße: 2 Portionen
  • kcal: 755
  • Fett: 14 g
  • gesättigte Fettsäuren: 5 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 6 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 99 g
  • Zucker: 1 g
  • Natrium: 269 mg
  • Ballaststoffe: 3 g
  • Eiweiss: 34 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portionen:
  • 6 Jacobsmuscheln
  • 200g Risottoreis
  • 1 Zwiebel
  • 300 ml Brühe
  • 275 ml Riesling
  • 50 g Parmesan
  • 6 Scheiben Frühstücksbacon
  • 200g gefrorener Blattspinat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Knoblauchzehe
Zubereitung
  1. Lassen Sie zunächst den Blattspinat auftauen, drücken Sie das überschüssige Wasser aus und hacken Sie den Spinat grob durch.
  2. Umwickeln Sie jede Jacobsmuschel mit einer Scheibe Speck. Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie sie in feine Würfel.
  3. Braten Sie die Zwiebelwürfel in einem Topf an und lassen Sie sie glasig werden. Dann geben Sie den Risottoreis dazu und lassen diesen ebenfalls 2 Minuten mitbraten. Löschen Sie alles mit ca. einem Drittel des Weissweines ab.
  4. Nun geben Sie nach und nach schluckweise sowohl den Wein als auch die Brühe zu dem Risotto, bis dieses weich und cremig ist.
  5. Währenddessen hacken Sie den Knoblauch und braten Ihn in einer Pfanne mit einem Teelöffel Öl an. Geben Sie den Spinat dazu und lassen Sie alles auf kleiner Pfanne garen. Würzen Sie den Spinat mit Salz, Pfeffer und frischem Muskat.
  6. In einer weiteren Pfanne erhitzen Sie einen weiteren Teelöffel Öl und braten die Jacobsmuscheln darin ca. 10 Minuten gar.
  7. Wenn das Risotto all Flüssigkeit aufgenommen hat, nehmen Sie es von der Hitze, reiben den Parmesan und heben den geriebenen Parmesan unter das warme Risotto.
  8. Richten Sie das Risotto mit einem Speisering auf dem Teller an, verteilen Sie den Spinat auf dem Risotto und entfernen Sie den Speisering. Setzen sie die Jacobsmuscheln darauf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.