Wildburger

Wildburger im Leinsamenbrötchen mit Camembert und Rotweinzwiebeln

Wildfleisch – wie hier aus dem Wildschweinrücken- für den Wildburger zu verwenden hat einen großen Vorteil.

Wildfleisch ist deutlich fettärmer als das Fleisch von Zuchttieren, denn Wild ist mehr in Bewegung und hat
so mehr Muskelfleisch und weniger Fett.

Gerade im Herbst ist es zudem eine willkommene Abwechslung auf dem Teller.

Hackfleisch aus Wild bekommst Du am besten bei deinem ortsansässigen Metzger, wo man dir aus einem schönen
Stück Wild in Handumdrehen Wild-Hack herstellen kann.

Köstlich dazu sind die Rotwein-Zwiebeln. Das darf man sich schon mal gönnen.

Zu den Leinsamen-Burger Buns geht es hier.

5 from 1 reviews
Wildburger im Leinsamenbrötchen mit Camembert und Rotweinzwiebeln
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 30
  • Portionsgröße: 2 Portionen
  • kcal: 673
  • Fett: 19 g
  • gesättigte Fettsäuren: 6 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 5 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 60 g
  • Zucker: 3 g
  • Natrium: 566 mg
  • Ballaststoffe: 10 g
  • Eiweiss: 53 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portionen:
  • 2 Leinsamen-Burger Buns
  • 300 g Wildschwein-Hack
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Vollkornsemmelbrösel
  • 2 Blätter Eichblattsalat
  • 2 EL Frischkäse 0,1% Fett
  • 1 TL Preiselbeermarmelade
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 100 ml kräftigen Rotwein
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 2 Scheiben Camembert
Zubereitung
  1. Zunächst den Frischkäse mit der Preiselbeermarmelade verrühren.
  2. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.
  3. In einer Stielkasserole Zwiebeln in etwas Rapsöl anbraten und glasig dünsten. Dann mit dem Rohrohrzucker bestreuen und kurz karamelisieren lassen. Mit dem Rotwein ablöschen und unter Rühren so lange köcheln lassen, bis der Rotwein verdunstet ist.
  4. Dann die Burgerbrötchen aufschneiden und im Backofen bei 180 Grad mit der Schnittfläche nach oben kurz rösten. Dann beide Seiten mit dem Frischkäse bestreichen.
  5. Auf die Unterseite der Brötchen je ein Blatt Eichblattsalat legen.
  6. Die Hirschburger in einer Pfanne mit etwas Rapsöl durchbraten, dann auf den Salat legen.
  7. Auf den Burgerpatty je eine Scheibe Camembert geben und darauf
  8. RotweINzwiebeln verteilen. ´
  9. Das Brötchen-Oberteil darauf setzen und servieren!

Super dazu:

Rosmarin-Ofenkartoffeln

Kürbispommes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.