Couscoussalat

Cous-Cous-Salat mit Minze und Feta

Couscous ist eine sehr gute Proteinquelle. 3,8 g pro 100 g und dabei sehr fettarm.

Zum Cous-Cous-Salat kommt hier vitaminreiches Gemüse und etwas Olivenöl.

Olivenöl ist reich an einfach ungesättigten Fettsäuren und trägt dazu bei das ungesunde LDL-Cholesterin im Körper zu senken und das gesunde HDL-Cholesterin zu erhöhen.

Zudem ist der Salat sehr sättigend- also eine prima Mittagsmahlzeit zum Mitnehmen.

5 from 1 reviews
Cous-Cous-Salat mit Minze und Feta
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 30
  • kcal: 230
  • Fett: 1,5 g
  • gesättigte Fettsäuren: 0,2 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 0,2 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 45 g
  • Zucker: 6,5 g
  • Natrium: 11,5 mg
  • Ballaststoffe: 4,4 g
  • Eiweiss: 8,1 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für ca. 2 Portionen:
  • ½ Tasse Couscous
  • 25 g gehackte Petersilie
  • 2 Zweige Minze
  • ½ Salatgurke
  • 2 Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 g Feta
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL natives Olivenöl
  • 1 EL Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Tasse Wasser zum Kochen bringen. Danach vom Herd nehmen und den Couscous einstreuen. Der Couscous ist fertig, wenn das ganze Wasser aufgesaugt wurde. Zwischendurch umrühren.
  2. Petersilie und Minze waschen und möglichst fein hacken.
  3. Die Salatgurke schälen und auch in Würfel schneiden.
  4. Die Tomaten waschen, vierteln, die Kerne herausschneiden und dann in feine Streifen schneiden. Anschließend in kleine Würfel schneiden.
  5. Die Frühlingszwieben waschen und in dünne Ringe schneiden.
  6. Den Feta auch in kleine Würfel schneiden.
  7. Alle diese Zutaten in einer Schüssel mischen.
  8. Aus Olivenöl, Zitronensaft, Wasser, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und über den Salat geben. Alles noch einmal durchrühren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.