Spinat-Quinoa-Wrap

Spinat-Quinoa-Wrap

Vitamine durch den Spinat und die Paprika, pflanzliche Proteine durch den Quinoa und kaum Fett.

Das sind die positiven Aspekte dieses Wrap. Das macht ihn zu einer prima Mittagsmahlzeit auch zum Mitnehmen.

5 from 1 reviews
Spinat-Quinoa-Wrap mit Feta
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 30
  • kcal: 340
  • Fett: 10,6 g
  • gesättigte Fettsäuren: 4,1 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 0,5 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 43,6 g
  • Zucker: 2,5 g
  • Natrium: 47,1 mg
  • Ballaststoffe: 2,7 g
  • Eiweiss: 16 g
  • Cholesterin: 0 mg
Rezeptart: Lunch to go
Küche: Veggie
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
  • 150 g Quinoa
  • 400 ml Wasser
  • 250 g Spinat, aufgetaut
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Rapsöl
  • 100 g Feta
  • 4 Weizentortillas
  • 4 TL Frischkäse, fettreduziert
Zubereitung
  1. Zunächst den Quinoa waschen, dann in 400 ml gesalzenem Wasser 15 min. garen. Vom Herd nehmen und warten, bis das Wasser vollständig aufgesogen wurde.
  2. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und in hacken. Die Paprika waschen, halbieren, entfernen und in Würfel schneiden.
  3. Den Feta ebenfalls fein würfeln.
  4. Die Weizentortillas auf einem Teller auslegen und mit ja einem TL Frischkäse bestreichen.
  5. Nun in einer mittelgroßen Pfanne das Rapsöl erhitzen und den Knoblauch mit der Paprika darin anbraten. Den Quinoa und den Spinat dazufügen und ca. 5 min köcheln lassen.
  6. Den Spinat-Quinoa auf der Mitte der Tortillas verteilen, Feta daraufgeben, die Seiten der Tortilla einschlagen und die Tortilla aufrollen. In der Mitte schräg durchschneiden und servieren.
  7. Wie immer ist ein gemischter Salat dazu ratsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.