Antipastisalat

Antipastisalat

Aubergine, Zucchini und Paprika sind die klassische Kombination leckerer Sommergemüse- wenig Kalorien, viel Geschmack und auch sättigend.

Auberginen werden erst durch das Garen genießbar. Man gart Auberginen am besten in dünnen Scheiben in einer beschichteten Pfanne ohne Öl. Das ist fettarm und schonend zugleich. Mit den Zucchini kann man genauso verfahren und somit ist der Antipastisalat auch schnell gezaubert.

5 from 1 reviews
Antipastisalat
 
Autor: 
Nährwerte
  • Portionen: 30
  • kcal: 112
  • Fett: 7 g
  • gesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Ungesättigte Fettsäuren: 2 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlehydrate: 13 g
  • Zucker: 3 g
  • Natrium: 202 mg
  • Ballaststoffe: 3 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Cholesterin: 0 mg
Vorbereitung: 
Zubereitung: 
Gesamt: 
Zutaten
Für 2 Portionen:
  • ½ Aubergine
  • ½ Zucchini
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Wasser
  • 1 TL Weissweinessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Aubergine, die Zucchini und die Paprika waschen. Aubergine und Zucchini dann in Scheiben schneiden, die Paprika entkernen und in 1 cm breite Spalten schneiden.
  2. Das Gemüse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und mit etwas Salz bestreuen.
  3. Ca. 30 Minuten im Backofen mit zugeschaltetem Grill bei 180 Grad rösten. Danach auskühlen lassen.
  4. Währenddessen das Dressing vorbereiten. Dazu die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  5. Zwiebeln, Olivenöl, Wasser, Essig und die ausgepresste Knoblauchzehe vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Das Gemüse zum Schluß auf einem Teller anrichten und mit dem Dressing beträufeln.

Passt sehr gut zum Baguette mit karamellisierter Aubergine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.